leoni.com
  • Deutsch
  • English
  • Français
  • Italiano
  • 中文
 
 
 

POF Faseroptik

Verlässlichkeit: Kunststoff-Lichtwellenleiter (POF – Polymer Optical Fiber) sind seit vielen Jahren auf dem Markt verfügbar.
Faserkern und Cladding bestehen aus Kunststoff.
Im Vergleich zu Glas sind hohe Flexibilität (große Wechselbiegebelastung bei kleineren Biegeradien) sowie eine preiswertere Verbindungs- und Übertragungstechnik entscheidende Vorzüge von Kunststoff-LWL.

Dieser Fasertyp verfügt zudem auch über alle wesentlichen Vorteile einer  LWL-Verbindung:

  • EMV-Sicherheit,
  • saubere galvanische Trennung,
  • kein Nebensprechen,
  • geringes Gewicht.

Inzwischen lassen sich mit POF Entfernungen bis zu 70 m überbrücken. Das ist eine Größenordnung, die im Industriebereich und kleineren Büro- und Heimnetzen normalerweise ausreicht. Durch die Wahl geeigneter aktiver Komponenten sind sogar Entfernungen bis zu 150 m realisierbar.

POF-Kabel sind für den Innen- und Außenbereich verfügbar. Je nach Anforderung stehen unterschiedlichste Konstruktionen zur Verfügung. Besondere Anforderungen an die

  • Flexibilität,
  • Ölbeständigkeit,
  • UV-Beständigkeit,
  • Halogenfreiheit oder
  • Flammwidrigkeit

werden durch die Wahl geeigneter Werkstoffe erfüllt.